holmenkol 14. Dezember 2020

Neue Ski sollten vor der ersten Nutzung grundpräpariert werden.
Das gleiche gilt auch für Ski, die neu geschliffen und strukturiert wurden.
Die erste Präparation ist wichtig für die tiefe Durchdringung des Skibelages mit Wachs.
Durch das maschinelle Strukturieren des Belages entstehen feine Härchen, die durch diese Präparation entfernt werden.



Im Allgemeinen gilt: Kaltschneeski müssen öfter und genauer präpariert werden als Nassschneeski.

  1. Ski gut einwachsen z.B. mit Beta Mix. Hierzu das Bügeleisen auf die auf der Verpackung vorgegebenen Temperatur einstellen und mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit einbügeln.
  2. 2. Wachs anschließend mit einer scharfen Plexiklinge in Laufrichtung abziehen.
  3. 3. Im noch warmen Zustand Mittelrille mit dem Rillenstift reinigen.
  4. 4. Ski in Laufrichtung ca. 10–20 mal mit BaseBrush Bronze ausbürsten.
  5. 5. Ski mit CareFleece säubern. Dieser Vorgang wird nun mehrmals wiederholt, in der Regel bei Kaltschneeski 5–8 mal, bei Nassschneeski 2–3 mal.

    Nun ist der Ski bereit für die Loipe bzw. grundpräpariert für die Präparation mit Rennwachs.