holmenkol 16. April 2020

Die Temperaturen steigen – so langsam rückt der Sommer immer näher! Zeit die Skiausrüstung gegen Rad – und Wanderbekleidung zu tauschen.
Doch wie Übersommer ich meine Ski am besten? Was für Wintersportler im Sommer gilt, ist auch für die Skiausrüstung ein Muss: fit bleiben in der schneefreien Zeit!
Wer seine Ski für die Sommerpause optimal vorbereitet hat länger Freunde an seinen Ski - denn der nächste Winter kommt, bestimmt!

Im nachfolgeden Beitrag zeigen wir Dir wie du deine Ski optimal für die Offseason vorbereitest.
Dies gilt sowohl für deine Alpinski als auch Langlaufski und unterscheidet sich lediglich im Bereich der Kantenbearbeitung, da diese im Bereich Nordic entfällt.

Weshalb muss ich meine Ski über den Sommer einwachsen?

Ganz einfach: wir schützen so den Belag vor äußeren Einflüssen wie Staub, Schmutz und Verunreinigungen. Durch die Wachsschicht ist der Belag zudem vor Austrocknung und Oxidation geschützt.
Dies gilt auch für die Lagerung der Ski bei längeren Fahrpausen währrend der Saison, denn ungepflegte Beläge gleiten schlechter und am Ende leiden darunter unser Fahrspaß! Zudem gewährt das regelmäsige einwachsen eine weiterhin gute Wachsaufnahmefähigkeit des Skibelages.
Tipp am Rande: Einwachsen der Ski ist auch für den Transport ein guter Schutz und sinnvoll.

Sinnvoll ist den Belag (wenn nötig) am Ende der Saison gleich auszubessern. Die Kanten vor dem Einlagern mit einem Kantenschleifer bearbeiten.
Den Skibelag wie gewohnt einwachsen, hierfür eignet sich besonders ein Basiswachs wie z.B. Betamix red oder das Eco SWAN zertifizierte umweltfreundliche und fluorfreie: Natural Skiwax.




Wichtig: das Wachs anschließend NICHT abziehen! Ski über den Sommer eingewachst lagern, lediglich die Kante mit der Plexiklinge vom Wachs befreien.
Die Ski in einem trockenen und kühlen Raum lagern. Garage oder Gartenhaus sind im Sommer starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was zur Bildung von Kondenswasser führen kann und die Kanten der Ski rosten lässt. Besser eignen sich trockene und geschlossene Räume im Keller.

Nochmal zusammengefasst solltet ihr folgende Punkte beachten und eure Ski sind auch nach dem Sommer optimal einsatzbereit:

1. Belag ausbessern
2. Kante mit z.B. Profi Edger abziehen
3. Belag mit Betamix oder Natural Skiwachs einwachsen
4. Skiwachs NICHT abziehen
5. Skikante mit Plexiklinge freilegen
6. Ski in trockenem Raum lagern


für eure Langlaufski die Ski ebenfalls einwachsen und anschließend das Wachs NICHT abziehen!




1. Belag reinigen (Schmutz, Staub ud Wachsreste von der Lauffläche entfernen)
2. Bei gröberen Verschmutzungen Reinigungsmittel Wachsentferner verwenden
3. ablüften, ca. 15 min
4. Belag mit Betamix oder Natural Skiwachs einwachsen
5. Skiwachs NICHT abziehen
6. Bei Klassik- bzw. Steighilfeski sollte kein Gleitwachs in die Steigzone gelangen.

Die Ski sollten während der Sommerpause im Skisack und bei gleicher Temperatur in einem möglichst dunklen und trockenen Raum gelagert werden.


Zum Start in die nächste Ski Saison muss dann lediglich das Wachs abgezogen werden und ihr könnt euch sofort in das nächste Skiabenteuer und Langlaufvergnügen stürzen!
#licensetowin #licenseforfun